Tag 15 - Enniskerry - Dublin

19. März 2018 - Montag

Da wir nichts weiter vorhaben, als nach Dublin zu fahren und uns die Stadt anzusehen, stehen wir so auf, dass wir das Frühstück um 08:00 wahrnehmen können. Ich habe ganz gut geschlafen, der Husten wird weniger, die Stimme ist noch kratzig, aber besser.

Das Frühstück ist ganz gut, wir schaffen uns für den Tag eine Grundlage mit Eiern und Bacon und Brot, das es auch glutenfrei gibt.

Heute Morgen liegt kein Neuschnee, aber es hat über die kalten Straßen geregnet, was eine schöne Eisfläche zur Folge hat. Die Einfahrt des Hotels ist total vereist. Die Dame an der Rezeption meint die Straßen wären frei, sie wäre selber gerade mit dem Auto gekommen.

Wir packen zusammen und gehen zum Auto, besser wir rutschen zum Auto, es ist spiegelglatt, aber nur für uns, das Auto rutscht zum Glück nicht.

Die Straßen außerhalb des Parkgeländes sind alle frei, wir fahren so weit es geht an der Küste entlang in Richtung Dublin.

Das Wetter ist heute ganz gut, die Sonne scheint teilweise, aber es weht noch ein starker Wind.
Wir stoppen in einem Ort an der Küste, um uns dieses Kunstwerk anzusehen.

Dann fahren wir durch den immer stärker werdenden Verkehr nach Dublin. Als erstes checken wir ins Holiday Inn Express am Airport ein, was auch zu der frühen Stunde schon geht, dann fahren wir mit dem Bus nach Dublin.

Am The Spire, in der O’Connell Street steigen wir um 12:05 aus. Von dort aus lassen wir uns ohne besonderes Ziel treiben.

Wir sehen das Trinity Collage, die St. Patricks Cathedrale, das Dublin Castle, etc.

Die Stadt ist voll, die zum Feiertag angereisten Touristen sind noch nicht wieder weg. Viele davon ziehen Ihren Rollkoffer durch die Stadt, das kann schon mal nervig sein, weil sie abrupt stehen bleiben und alle andern dann über die Koffer stolpern.

Dublin ist eine sehr schön Stadt, dass die Sonne scheint gefällt uns, aber es ist uns ein bisschen zu voll, dass wir schnell in die kleinen Gassen ausweichen.

Wir waren 2008 schon einmal für 1,5 Tage in Dublin, aber wir können uns daran nicht mehr so gut erinnern, bzw. erkennen wir keinen Ort wieder.

Wir finden in jedem Fall viele tolle Motive hier unsere Kameras stehen nicht still.
Hinterhöfe mit Graffitis gefallen uns genauso wie alte Kirchen und imposante Gebäude.

Zwischendurch gehen wir mal etwas essen, witzig ist, ist die Bedienung ist eine Deutsche nette Frau.

Irgendwann nach ca. 4 Stunden sind wir wieder auf dem Weg nach Norden und beschließen zu Fuß zurück zum Hotel zu laufen.

Wir folgen immer der Straße, auf der auch der Bus fährt und kommen ca. 1,5 Stunden später im Hotel an. Dort ruhen wir uns aus duschen den Stadtschmutz ab und gehen dann später noch ins Crowne Plaza, das sich neben dem HIE befindet in das Bistro etwas essen.

Wetter: erst Wolkig, später Sonnig bis zu 7°
Sights/Orte: Dublin (15km)
Wanderungen/Spaziergaenge: Spaziergang in Dublin
Abendessen: Chicken Wings / Salat + Chicken
Restaurant: Crowne Plaza Bistro
Unterkunft: Holiday Inn Express - Dublin Airport
Adresse: Northwood Park, Santry Demesne, Santry, Dublin 9, Irland
Bewertung: die Zimmer sind etwas klein, sonst alels sauber - guter Service
Beschreibung: schlichtes Business Hotel Nähe des Airports
Preis: € 106 mit Frühstück

Mehr Infos zur Unterkunft

Route des Tages ca. 35 km

Die Bilder des Tages findet ihr in der Galerie (295)

Hier geht es weiter zum Tag 16 (20.03.2018 Dublin – Stuttgart)