Tag 8 - Sligo - Achill Island - Newport

12. März 2018 - Montag

Ich wache auf und bekomme keinen Ton raus. Komischerweise ist der Schmerz etwas weniger.
Mist- ich dachte es wurde besser, aber nein es wird schlimmer, ist wohl doch nicht so gut mit Grippe bei Regen und Kälte draußen herumzulaufen.

Wir frühstücken im Zimmer unser Müsli kochen dazu einen Tee und packen dann zusammen.
Wir folgen wieder dem Wild Atlantic Way (WAW) nach Süden oder mal nach Westen. Auf meiner Liste stehen ein paar tolle Sights für heute.

Mit Zeichensprache und flüstern und diversen Lauten muss ich mich heute verständigen, etwas blöd beim weisen des Weges.
Das erste Ziel ist der Ort Easkey, an der Küste gibt es einen der Türme.
Zuvor sehen wir noch diese lustige Aktion am Rand des Ortes.

Das Wetter ist heute wechselhaft, es weht natürlich ein kalter Wind aber der Himmel zeigt blaue Stellen.
Das Easkey Pier und den Turm finden wir sehr schön, auch wenn sich diese Türme irgendwie alle ähnlich sind.

In Enniscrone hatte ich bei Google mal ein altes Badehaus entdeckt, das wollen wir uns ansehen. Wie steuern den Ort an und halten direkt oberhalb des Badehauses.
Zum Glück ist gerade Ebbe und wir können an das Badehaus ran gehen.
Der Himmel hat eine schöne Zeichnung, das macht sich gut auf den Fotos. Wir verweilen noch eine Weile am Strand.

Es geht dann weiter zum nächsten Highlight dem Downpatrick Head. Bei Ballycastle biegen wir auf eine schmale Straße ab, die dort hinführt. Zu meiner Verwunderung sind wir hier ganz alleine. Wir parken auf dem großen Parkplatz und laufen dann weiter bis an die Steilküste.
Dun Briste heißt der Fels der hier im Wasser steht. Wunderbar gefällt uns das hier, wenn uns auch der Wind um die Ohren fegt, aber das ist eben Irland.

Wir laufen ein Stück an der Küste entlang uns sehen immer wieder nach unten, wo man sicher nicht runterfallen will. Richtig toll ist das hier.

Aber wir trennen uns von dem schönen Ort. Wir haben Hunger und ich benötige mal eine Apotheke. Im nächsten Ort suchen wir eine auf uns ich bekomme ein Spray für den Hals und Tabletten.

An der Küste fahren wir noch mal in einen kleinen Ort mit Mini Hafen, aber wir lassen ein paar Orte und Buchten aus, sonst kostet es echt Zeit. Aber wir benötigen ja noch Ziele für das nächste Mal. So beigen wir auf die L1204 ab mit dem Ziel Ballycroy Nationalpark.

Laut meiner Karte sollten wir im Nationalpark angekommen sein, das Visitor Center hat noch zu, so dass wir keine Auskünfte über die Trails bekommen können.

Wir finden leider keinen Trail nur eine der über Holzplanken durch eine karge Landschaft führt. Das finden wir öde, so entscheiden wir uns dazu nach Achill Island rüber zu fahren.
Achja mittlerweile sind auch noch meine Ohren zu gegangene, dass wir noch mal eine Apotheke aufsuchen und dort Pseudoephedrin bekommen, das mir helfen soll.

Achill Island ist echt wunderschön wir fahren die kleinen Straßen, wo es viele alte Häuser gibt hier sind wohl viele Leute weggezogen.

Dann erreichen wir über eine tolle Bergstraße Keem Bay. Traumhaft ist das hier, vor allem ist es wunderbar leer.

Wir versuchen uns noch mal mit einem Trail, aber dieser geht steil den Berg hoch, und der Berg steht unter Wasser. Wir rutschen nur immer wieder runter. Die feuchten Wiesen haben neben den Schafen noch andere Bewohner.

Wir gehen noch an den kleinen Strand und genießen die Ruhe. Dort bleiben wir, bis es anfängt zu regnen.

Dann fahren wir nach Newport, wo wir ein Zimmer im Hotel Newport gebucht haben.
Wir checken schon mal ein fahren dann aber noch mal zum Sunset an die Küste.

Zurück im Hotel bleiben wir das große aber etwas altbackene Zimmer und gehen in der Kneipe neben dem Hotel was essen.

Für Mario gibt es was mit Chicken und ich bestelle Gemüse und Kartoffelbrei, ich schmecke eh nichts, aber Marios Essen ist lecker.

Wir gehen wieder sehr früh ins Bett.

Wetter: Heiter bis wolkig kalter Wind ca. 4-6°
Sights/Orte: Downpatrick Head, Easkey Tower, Enniscrone Bathhouse, Keem Bay
Wanderungen/Spaziergaenge: -
Abendessen: Thai-Chicken / Kartoffen + Gemüse
Restaurant: Seven Arches Bar & Bistro
Unterkunft: Hotel Newport
Adresse: Main St, Newport, Co. Mayo, Irland
Bewertung: gutes Hotel in der kleinen Stadt - bisschen altbacken
Beschreibung: Das Hotel liegt mitten in Newport
Preis: € 90 (inkl Frühstück)

Mehr Infos zur Unterkunft

Route des Tages 331, 62 km

Die Bilder des Tages findet ihr in der Galerie (145)

Hier geht es weiter zum Tag 9 (13.03.2018 – Newport – Clifden)